Home Fanberichte Werder Frauen - Victoria Gersten (5. April 2010)
Werder Frauen - Victoria Gersten (5. April 2010) Drucken E-Mail

Fanbericht für Victoria Gersten (Veröffentlicht im Vereinsmangazin Victoria Aktuell am 2. Mai 2010)

 

Werderfanclub und Freunde: gemeinsam gegen Aids

 

Spende in Höhe von 700 EUR geht an die Aids-Hilfe Emsland e.V.

 

Neben grün-weiß war am Ostermontag rot auf dem Platz 12 am Weserstadion die beherrschende Farbe beim Damenspiel der 2. Bundesliga Werder Bremen – Victoria Gersten. Nicht nur das die Victoria die Farbe rot als Vereinsfarbe hat, der Werder Bremen Fanclub „Werderfreunde Emsland Süd“ mit Fanclubsitz in Gersten unterstützte die Organisation mit den roten Schleifchen, die Aids-Hilfe Emsland e.V. aus Lingen (Ems).

 

Die Gründung der Aids-Hilfe Emsland e.V. fiel Ende der 80er Jahre in eine Zeit, in der über AIDS in Deutschland heftig diskutiert wurde. Das Unwissen über die Krankheit erzeugte viele Ängste. Waren HIV und AIDS auch im Emsland absolute Tabuthemen, so ist die AIDS-Hilfe Emsland e.V. heute eine ebenso etablierte wie unentbehrliche soziale Einrichtung im Landkreis. Ihre zentralen Aufgabenbereiche sind die Beratung, Betreuung und die Prävention. Die Aidshilfe Emsland e.V. ist aber auch auf Hilfe angewiesen. Ohne finanzielle Unterstützung in Form von Spenden und Zuwendungen kann sie selber nicht überleben. Aus diesem Anlass haben sich die Werderfreunde dazu entschlossen, sämtliche Einnahmen der Fanclubfahrt am Ostermontag der Aids-Hilfe Emsland e.V. zu spenden.

 

 Die Gewinnerin Maria SchmidtDoch nicht nur die Einnahmen der Fahrt sollten der Organisation zu Gute kommen. Werder Bremen und der Förderverein der Victoria stellten Fanartikel für eine Verlosung zur Verfügung. Der Hauptpreis war ein Frauentrikot der Werdermannschaft, welches so im Fanshop nicht zu kaufen gibt. Das Losglück fiel auf Maria Schmidt aus Gersten.

 

Dazu kommen Geld- und Sachspenden von Freunden wie TV-Hifi-Video-Sat Norbert Brüggemann aus Gersten, Gaststätte Helmut Rakers aus Gersten, Werkstatt für Innenausbau Kuiter aus Thuine, Gaststätte „Olle Nordholter Schoule“ aus Langen sowie von Sigrid und Heinz Speet aus Gersten. Ein ganz besonderes Lob verdiente sich die 1. Frauenmannschaft der Victoria aus Gersten. Sie spendete 50 € aus ihrer eigenen Mannschaftskasse. Somit wird der Aids-Hilfe Emsland e.V. insgesamt eine Summe in Höhe von 700 EUR zur Verfügung gestellt.

 

Die Fanclubfahrt selber war neben dem Besuch des Spiels gekoppelt mit einer Besichtigung des Weserstadions im Vorfeld. Das Weserstadion befindet sich derzeit in einer Umbauphase, welche im nächsten Jahr abgeschlossen werden soll. Das Spiel auf dem Platz 12 in unmittelbarer Nähe des Weserstadions war mit 250 Zuschauern an einem Ostermontag sehr gut besucht. Unter den Zuschauern befanden sich auch sehr viele Fans aus dem Emsland. Darunter allein 30 Teilnehmer dieser Fanclubfahrt. Das Spiel endete 2:1 für die Heimmannschaft, die damit sehr wahrscheinlich ihren Klassenerhalt sicherte. So kommt es auch in der nächsten Saison zu zwei sehr interessanten Spielen zwischen der Victoria und Werder Bremen. Und wenn es der Spielplan im nächsten Jahr zulässt, so soll diese Fahrt auf jeden Fall wiederholt werden. Dann am besten in Kombination mit dem Besuch eines Spiels der Herren-Profimannschaft im Weserstadion. 

 

Die Werderfreunde Emsland Süd bedanken sich beim Verein und beim Vorstand der Victoria Gersten für die gute Unterstützung im Vorfeld des Spiels und drücken auch für die kommende Saison der Victoria an 363 Tagen im Jahr die Daumen.

 

Weitere Infos: Aids-Hilfe Emsland e.V. (www.aidshilfe-emsland.de)

 

Die Werder-Frauenmannschaft 2010 Die Reisegruppe